HEAD-Doppelsieg in Cortina: Vonn vor Höfl-Riesch
January 15th, 2012

Die HEAD-Stars Lindsey Vonn und Maria Höfl-Riesch haben in Cortina d`Ampezzo (ITA) einen Doppelsieg herausgefahren. Lindsey Vonn war in 1:26,16 Minuten um 61 Hundertstel schneller als ihre Teamkollegin und baute mit ihrem 17. Sieg im Super-G ihren Vorsprung in den Weltcupwertungen weiter aus.



Klarer Sieg für Vonn

Lindsey Vonn kam, sah und siegte. Unbeeindruckt von allen Vorgaben legte die Amerikanerin als Letzte der Topgruppe los und sorgte im Mittelteil für die Entscheidung. Die technischen Kurven meisterte keine so gut wie sie. Maria Höfl-Riesch - zu diesem Zeitpunkt in der Leader-Box - winkte ab, als sie die Zwischenzeit sah: keine Chance heute. Vonn verlor zwar im flacheren Schlussstück noch rund vier Zehntel auf die starke Deutsche, doch der Sieg war ihr nicht mehr zu nehmen.



Die Gesamtweltcupsiegerin zeigt auf

Dennoch darf man nach den Speed-Rennen in Cortina festhalten: Maria Höfl-Riesch ist wieder da! Nach langer Zeit sah man die Deutsche im Zielraum nach einem Speedlauf befreit jubeln. Platz eins nach Zieleinlauf, wenige kleine Wackler aber keine großen Fehler und damit erneut auf dem Podium in Cortina d`Ampezzo. Höfl-Riesch riss die Arme hoch. Sie wusste um den Wert ihrer Zeit. "Es war sehr selektiv, schwierig gesetzt. Wir haben gut besichtigt, aber ich konnte im Mittelteil nicht alles so umsetzen. Ich hab da viel Zeit verloren, aber ich weiß auch warum", befand die Partenkirchnerin, die Sicherheit zurückgewonnen hat.



Weiter in Kranjska Gora

Im Super-G hat Lindsey Vonn nun mit 313 Punkten nun 87 Zähler Vorsprung auf Platz zwei. Im Gesamtweltcup ist Vonn viel deutlicher in Front: 291 Zähler trennen sie von der ersten Verfolgerin. Für die Damen stehen nun in Kranjska Gora zwei technische Wettbewerbe an.