Julia Mancuso wird ein World Cup Rebel
April 2nd, 2012

Das HEAD Racing Team rüstet auf: Julia Mancuso wird ab dem kommenden Winter auf HEAD unterwegs sein und damit das erfolgreichste Team im Damen-Weltcup weiter verstärken. 'Super Jules', so der Spitzname des US-Girls, unterschreibt für drei Jahre und wird bei HEAD das Komplettpaket aus Ski, Schuh und Bindung fahren.

Mancuso gehört bereits seit Jahren zur absoluten Weltspitze. 2006 gewann sie Olympisches Gold im Riesenslalom, 2010 kamen zwei Silbermedaillen bei den Spielen in Vancouver hinzu. Auch vier WM-Medaillen hat die 28-Jährige bereits gewonnen, zuletzt holte sie 2011 in Garmisch-Partenkirchen Silber im Super-G. Im Weltcup stehen über 30 Podestplätze in vier Disziplinen für Mancuso zu Buche, siebenmal gewann sie bereits ein Weltcup-Rennen. Kein Wunder, dass sich HEADs Rennsportleiter Rainer Salzgeber über den Neuzugang freut: "Julia ist aufgrund ihrer Persönlichkeit und ihres vielseitigen skifahrerischen Könnens eine absolute Bereicherung für unser Team.“

Auch Johan Eliasch, HEAD CEO, freut sich über die neue Fahrerin bei HEAD: “Ich heiße Julia herzlich willkommen in unserem HEAD Racing Team. Wir sind alle sehr glücklich, dass sie nunmehr Teil unseres Teams ist.“

Bei HEAD trifft Mancuso unter anderem auf Aksel Lund Svindal, auf ihre Landsleute Bode Miller und Ted Ligety und auf die schnellen HEAD-Damen um Lindsey Vonn, Maria Höfl-Riesch, Lizz Görgl und Anna Fenninger. "Ich werde für HEAD fahren und bin schon ganz euphorisch", sagt Super Jules selber zum Transfer. "Wenn man sich die Erfolge von HEAD im Weltcup in den letzten Jahren so ansieht, das ist schon beeindruckend. Sie haben es einfach drauf, Ski zu bauen, die Rennen gewinnen. Es ist eine Ehre für mich, zu diesem Team zu gehören."

Natürlich hat sich Mancuso für die Zukunft mit HEAD hohe Ziele gesetzt: "Ich bin sehr motiviert. In den nächsten Jahren stehen Olympische Spiele an und auch die WM in Vail. Ski und Schuhe von HEAD haben sich im Schnee sehr gut angefühlt - ich freue mich schon darauf alles im Sommer richtig einzustellen. Die nächsten drei Jahre werden fantastisch werden!"

Foto: US Ski Team