Sieg und Riesenslalom-Weltcup für Anna Fenninger
March 16th, 2014

Beim Weltcup-Finale in Lenzerheide holt sich Anna Fenninger mit einem Sieg im Riesenslalom auch den Spezial-Weltcup. Die neue Gesamt-Weltcupsiegerin konnte damit die letzten vier Weltcup-Riesenslaloms in Folge gewinnen.

In der Disziplinen-Wertung lag Fenninger vor dem Rennen noch hinter Jessica Lindell-Vikarby. Die Salzburgerin kündigte deshalb vollen Angriff an: „Dass ich noch um die kleine Kugel mitfahren kann, ist cool, da habe ich schon noch was vor!“ Fenninger hatte in den letzten Tagen versucht, Spannung abzubauen und Energie zu sparen, um gut vorbereitet das letzte Rennen der Saison in Angriff zu nehmen. „Ich habe nach der Entscheidung im Gesamt-Weltcup ein gutes Gefühl, möchte aber auch nicht zu locker ins Rennen gehen.“

Die 24-Jährige setzte ihr Vorhaben um und fuhr nach Rang zwei im ersten Durchgang in bestechender Form zum Sieg. Ihr vierter Riesenslalom-Sieg in Folge brachte auch die Entscheidung in der Disziplinen-Wertung. Der Spezial-Weltcup in ihrer Paradedisziplin lag ihr besonders am Herzen: „Ich kann es gar nicht in Worte fassen, was mir das bedeutet. Der Riesenslalom ist ein Schlüssel zum Erfolg, weil er für andere Disziplinen so wichtig ist. Dass ich das heute noch geschafft habe, ist unglaublich. Danke an alle, die mit mir gearbeitet haben. Mit dem Druck umzugehen, war in den letzten Wochen nicht einfach. Es muss ein gutes Team hinter einem stehen und bei mir war das zu hundert Prozent der Fall.“

Fenningers überragende Saison bescherte ihr vier Weltcup-Siege, sieben Podestplätze, Olympia-Gold und -Silber sowie den Riesenslalom-Weltcup und den Gesamt-Weltcup. Eine so erfolgreiche Saison hatte sich die Salzburgerin im Traum nicht vorstellen können. „Ich habe in den letzten Jahren sehr hart gearbeitet, jetzt ist mir zum Schluss noch alles aufgegangen – unglaublich, dass es so passiert ist und dass es so eine schöne Saison war! So aufzuhören ist natürlich extrem schön.“